Klarstellung:

 

Spekulative Herangehensweisen; Erklärungsmodelle, wie z.B. Energie, Chi, Yin, Yan und deren körperliche Wirkungen, sind nicht Grundlage der von mir dargestellten Lehrangebote. Ich stelle in der Ausbildung Wissen und Können zur Verfügung, das untrennbar  bewegungswissenschaftliche Bezüge aufweist und ich transparent und nachvollziehbar darstellen werde.

 

Alle kampfkunstbezogenen Lehrangebote beinhalten die praktische Konsequenz einer situationsbedingten effektiven Selbstverteidigung.

 

 

Rechtliche Hinweise:

 

Vor jeder persönlichen Weitergabe von Lehrinhalten wird mit dem Interessenten; der Interessentin ein Beratungsgespräch durchgeführt. Ich behalte mir vor, bei nicht vereinbaren Interessenslagen, meine Lehrangebote zurückzunehmen.

 

Bei aller Vorsicht und präventiven Maßnahmen zum Schutz der Beteiligten im Unterricht:

In der Kampfkunst bzw. im Kampfsport ist das Verletzungsrisiko und die damit verbundene Haftungsbeurteilung mit zu berücksichtigen. Deshalb ist es notwendig, die Haftung aus Handlungen inkl. den Ansprüchen daraus im Vorfeld zu klären. Das schließt auch eine Gesundheitserklärung mit ein.

Bekundet also ein Interessent; eine Interessentin ein oder mehrere der auf dieser Seite dargestellten Lehrangebote in Anspruch zu nehmen (Willenserklärung), wird ihm; ihr - bevor es zur Inanspruchnahme kommt - ein Haftungsausschluss inkl. seiner; ihrer Gesundheitserklärung zur Kenntnisnahme und Unterzeichnung vorgelegt. 

 

 

Lehrangebote:

 

Bewegung erkennen, Kampfkunst lernen im Raum:

  • Hamburg
  • Mecklenburg - Plau am See

Durchführung von Einzel- oder Kleingruppenseminaren mit Schwerpunkten und Fragestellungen:

 

        1.  Bewegung erkennen:

  • Was bewegt mich?
  • Wie bewege ich mich?
  • Wie bewegen sich andere?
  • Wie erlebe ich meinen Bewegungsapparat?
  • Welche Möglichkeiten haben meine Füße, Hände und mein Körper?
  • Was ist eine innere Bewegung; was eine äußere?
  • Wie komme ich von Bewegungen zur Kampfkunst; Selbstverteidigung?

        2.  Kampfkunst lernen (innere Kampfkunst) in Verbindung mit:

  • Basisarbeit: Qi Gong Elemente (z.B. 5 Elemente, 5 Tiere, 18 Figuren der Harmonie, Qi Gong-Schrittarbeit)
  • Basisarbeit: Formarbeit aus dem Tai Chi Chuan u.a. "Alte" Peking-Form
  • Runterführen (Force Down)
  • Schiebende Hände (Push Hands, Tui Shou)
  • San Shou
  • Arbeiten mit Kurzstock und Langstock
  • Tritttechnik


       3.  Gesundheitsprävention

  • Bewegungsoptimierung (z.B. Gehen, Radfahren, Krafttraining)
  • individuelle Entspannungsübungen

 

Das Hervorragende an der Kampf- und Bewegungskunst ist nach meinem Verständnis und Anspruch, dass ich sie überall, z.B. im Freien, zu Hause oder gar beim Wandern praktizieren und auch überprüfen kann. Stets habe ich mein Handwerkszeug - also mein Erlerntes - dabei und so entfallen gern die Rahmenbedingungen wie eine Sporthalle oder Fachkleidung.

 

Diese Gedanken findest Du u.a. in dem Angebot wieder, in einem Schnupperkurs von ca. 45 Minuten einen für uns angenehmen Kursplatz zu wählen und kurze Einblicke in die spannende Welt der Kampf- und Bewegungskunst zu erhalten. Wenn nicht gerade extreme Wetterbedingungen herrschen, führe ich die Kurse in chinesischer Tradition gerne im Freien durch. Da ist es natürlich von Vorteil, dass die Bekleidung unseren Ansprüchen gerecht, gemütlich aber auch dem Wetter angepasst ist.

 

Willst Du nach dem Schnupperkurs in die Ausbildungsphase einsteigen, gehen wir dann im Bewegungsunterricht einige "Schritte" weiter und Du lernst  z.B. die sanften Bewegungen des Qi Gong als Entspannung vom Alltag kennen, sich mit Ideen aus dem Tai Chi Chuan allgemein in Form zu bringen oder wir arbeiten an Kampfkunsttechniken, die in einer Selbstverteidigungssituation von Nutzen sein werden.

 

Also:

Bist Du auf der Suche nach einem oder mehrerer Lehrangebote zur Kampfkunst, zur Selbstverteidigung oder möchtest Du Dich einfach effizienter bewegen, dann melde Dich über das Kontaktformular und lass uns beginnen!

 

Ich freue mich auf Dich.

 

Herzliche Grüße

 

Ronald Schmidt